Azubi Auftakt-Veranstaltung 2016

September 2016

Sie sind die neue Attraktion! Am 1. September 2016 sind 52 neue Auszubildende und Studierende im Europa-Park gestartet. Insgesamt werden aktuell 135 junge Menschen aus zehn verschiedenen Nationen im weltweit größten saisonalen Freizeitpark ausgebildet. Besonders beliebt ist eine Ausbildung in den Bereichen Hotellerie und Gastronomie.

Azubi-Ausflug 2016

Juli 2016

Am Freitag waren unsere Azubis & Studenten zu Gast beim FC Basel 1893. Neben einer tollen Stadionführung und einer Unternehmenspräsentation stand eine Rheinrundfahrt bei Spitzenwetter an, bevor wir uns noch das schöne Basel angeschaut haben. Vielen Dank an dieser Stelle an alle für den schönen Tag!

B2Run Freiburg 2016

Juli 2016

Auch in diesem Jahr trotzen 20 unserer lauffreudigsten Mitarbeiter wieder sämtlichen Strapazen des B2Run Firmenlaufs in Freiburg. 
Drückende Hitze konnte die Läufer nicht von ihrem Ziel "Ankunft im Schwarzwaldstadion" abbringen. Und am Ende? Überall glückliche und erleichterte Gesichter. Die meisten unserer Mitarbeiter werden voraussichtlich nächstes Jahr wieder an den Start gehen.

Der B2Run Firmenlauf 2017 kann also kommen...

Europa-Park Sommelier ausgezeichnet: Vincenzo De Biase gehört zu den Besten seiner Zunft

Juni 2016

Er zählt zu den 50 besten Sommeliers der Republik: Weinexperte Vincenzo De Biase ist im Rahmen eines prunkvollen Galaabends des Restaurantführers „Schlemmer Atlas“ im exquisiten „Hotel Palace Berlin“ am Kurfürstendamm ausgezeichnet worden. Im Vorfeld der Verleihung wurden deutschlandweit in zahlreiche Restaurants die Weinkarten und das Wissen der Sommeliers auf die Probe gestellt. Der Europa-Park Sommelier konnte sich dabei mit einer Angebotsvielfalt von 430 edlen Tropfen behaupten. „Die Auszeichnung ist für mich eine ganz besondere Ehre, die ich gerne auch stellvertreten für meine Kollegen im Hotel Resort entgegen genommen habe“, sagt der Weinexperte.

Seit 2012 ehrt der „Schlemmer Atlas“ die besten Sommeliers Deutschlands. 

Girls‘ & Boys‘Day 2016 im Europa-Park

April 2016

Von der Schulbank direkt zur Showtechnik oder in die Schreinerei. Sieben Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren blickten am 28. April 2016 beim Girls‘Day hinter die Kulissen des Europa-Park. Das größte Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen weltweit ermöglicht den Mädchen einen Einblick in männerdominierte Berufsfelder. Wie auch im letzten Jahr nahmen außerdem zwei Jungen das Angebot wahr und schauten sich im Housekeeping des Europa-Park Hotel Resort um.

Wie werden Veranstaltungen in den Hotels aufgebaut? Was wird im Europa-Park geschreinert? Wie funktionieren die Elektrowagen? Und wer sorgt in den Europa-Park Hotels für Sauberkeit? Diese und viele weitere Fragen wurden den Teilnehmern des Girls‘Day im Europa-Park ausführlich beantwortet. Einen Tag lang erhielten die Schüler Einblicke in den Arbeitsalltag der parkeigenen Schlosserei, der Schreinerei, der Veranstaltungstechnik im Hotel Resort und dem Housekeeping.

Jule Steinert und Marlen Rentsch erprobten ihre handwerklichen Fertigkeiten in der Schreinerei und zimmerten ihre eigene Stiftbox. Elena Pavesio und Linda Bartsch blickten Benjamin Probst über die Schulter. Dieser ist für den technischen Aufbau der Veranstaltungen in den Themenhotels des Europa-Park verantwortlich. Linda Bottner, Lea Rittge und Jessica Witt halfen Daniel Fuchs in der Schlosserei beim Schweißen. Auch zwei Jungen ergriffen die Chance, einen Einblick in ein frauendominiertes Berufsfeld zu erhalten. So packten Oliver Krezdorn und Veseli Rustmi tatkräftig beim Housekeeping mit an.

Bereits seit 2005 bietet Deutschlands größter Freizeitpark am Mädchen-Zukunftstag einen Einblick in typische Männerberufe und lädt zum Mitarbeiten in unterschiedlichen Abteilungen ein. Seit 2011 können auch Jungen dieses Angebot zur Orientierung wahrnehmen.  Bei dem bundesweiten Aktionstag bekommen die Teilnehmer/-innen wichtige Hilfestellungen bei der Berufsfindung und lernen die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten des Europa-Park kennen. Inzwischen nahmen deutschlandweit bereits über 1,5 Millionen Mädchen und 130.000 Jungen  an der Aktion teil.

 

 

LEADERS OF THE YEAR-Award: Europa-Park als „Arbeitgeber des Jahres“ ausgezeichnet

November 2015

...alles, was Rang und Namen in der deutschen Gastronomie und Hotellerie hat, traf sich kürzlich im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg in Bergisch Gladbach, um die Besten der Besten ihrer Branche auszuzeichnen. Bereits zum fünften Mal wurde der begehrte LEADERS OF THE YEAR-Award an 18 Vordenker und Visionäre der Branche vergeben. Der Europa-Park ist der Gewinner in der Kategorie „Arbeitgeber des Jahres“. Er setzte sich erfolgreich gegen zahlreiche Mitbewerber durch. Die Jury, unter anderem mit Starkoch Tim Mälzer besetzt, urteilte: „Wenn der dienstälteste Mitarbeiter des Europa-Park bereits sein 41-jähriges Dienstjubiläum gefeiert hat und die Fluktuation in der Gastronomie bei 8 Prozent liegt, dann spricht das eine eindeutige Sprache.“

Neben spannenden Jobs bietet der Europa-Park seinen Mitarbeitern auch vielseitige Weiterbildungsmaßnahmen und Förderprogramme. In den mehr als 54 parkeigenen Gastronomiebetrieben, den fünf 4-Sterne Erlebnis-Hotels und dem Europa-Park arbeiten über 3.600 Mitarbeiter. Die Personalarbeit in Deutschlands größtem Freizeitpark wird seit Jahren immer wieder ausgezeichnet, unter anderem mit dem Brass Ring Award für die innovative Personalentwicklung sowie dem TOB JOB-Award als einer der besten Arbeitgeber im Mittelstand.

 

 

Europa-Park ehrt über 100 langjährige Mitarbeiter

Oktober 2015

Traditionell zeichnet die Familie Mack im Oktober langjährige Mitarbeiter für ihre Treue zum Unternehmen aus. Jubilare zwischen 10 und 40 Jahren Betriebszugehörigkeit wurden in festlichem Ambiente geehrt. Hervorzuheben ist dabei die Ehrung von Kunigunde Herbstrith, die seit nunmehr 40 Jahren im Unternehmen beschäftigt ist.   

Im Rahmen eines Empfangs im 4-Sterne Superior Hotel Colosseo wurden die Betriebsjubilare gebührend gefeiert. Roland und Jürgen Mack begrüßten als Inhaber des Europa-Park die Mitarbeiter und ehrten ihr persönliches Engagement sowie ihre Treue zum Unternehmen. Besondere Ehre wurde dabei Kunigunde Herbstrith zuteil. Die 59-Jährige, die im Unternehmen als Sekretärin von Roland Mack begonnen hatte und nach Ihrer Familienphase in die Lohnbuchhaltung des Europa-Park wechselte, wurde für ihren 40-jährigen Einsatz auf besondere Weise geehrt. Sie erhielt von Ministerpräsident Winfried Kretschmann eine Ehrenurkunde des Landes Baden-Württemberg, die durch den Bürgermeister der Gemeinde Rust, Kai-Achim Klare, überreicht wurde.

Zum abschließenden Höhepunkt der Veranstaltung hat sich Roland Mack bei seiner Frau Marianne Mack auf besondere Art und Weise für die ebenfalls 40-jährige Mitarbeit im Unternehmen bedankt. Marianne Mack zögerte bei der Parkgründung keine Sekunde ihren geliebten Beruf als Stewardess aufzugeben, um von der ersten Stunde an Verantwortung in den vertrauensvollen Bereichen Hauptkasse, Eingangskontrolle und Finanzen zu übernehmen und diese aufzubauen. „In dieser Zeit wurde jede helfende Hand dringend gebraucht“, so Marianne Mack. Bis heute ist sie, neben ihrem ehrenamtlichen Engagement mit dem 2008 gegründeten Förderverein "Santa Isabel e.V. – Hilfe für Kinder und Familien" und als Initiatorin der seit über zehn Jahren bestehenden Vortragsreihe "Neue Perspektiven", aktiv im Betrieb tätig. 

Deutschlands größter Freizeitpark ist mit über 3.600 Mitarbeitern während der Sommersaison nicht nur der wichtigste Arbeitgeber der Region, sondern auch ein großer Ausbildungsbetrieb mit 103 Auszubildenden. Weiterhin ist der Europa-Park in diesem Jahr zum wiederholten Male mit dem TOP JOB-Award ausgezeichnet worden. Damit zählt Deutschlands größter Freizeitpark auch in diesem Jahr wieder zu den besten Arbeitgebern Deutschlands.

 

 

 

49 Auszubildende starten im Europa-Park

September 2015

Sie sind die neue Hauptattraktion! Am 01. September 2015 sind 49 neue Auszubildende und Studierende im Europa-Park an Bord gegangen. Insgesamt werden aktuell 122 junge Menschen aus zehn verschiedenen Nationen im weltweit größten saisonalen Freizeitpark ausgebildet.

 

Europa-Park Trainingspreise verliehen

Mai 2015

Europa-Park Trainingspreise verliehen - Über 30 Mitarbeiter aus 6 Teams haben den internen Trainingspreis Europa-Park gewonnen. Alle prämierten Teams haben besonders eifrig und besonders intensiv die Turbo-Trainings durchgeführt. Teilweise hatten die Teams über 100 Trainings durchgeführt. Die Geschäftsführung hat die Gewinner zu einem gemeinsamen Frühstück ins neu gestaltete SeeRestaurant eingeladen. Herr Jürgen Mack und Herr Thomas Mack übergaben den Teams die Euromaus-Trophäe und die zugehörige Urkunde.

Das Turbo Training das vor Ort in den Betrieben durchgeführt wird, ist das wichtigste Weiterbildungsinstrument des Europa Park. Es garantiert die Leistungsqualität und hilft dadurch unsere Marktführerschaft zu halten. Wir beglückwünschen die Sieger-Abteilungen nochmals sehr herzlich auf diesem Wege! Gleichzeitig möchten wir alle Teams aufrufen sich ebenfalls tatkräftig an den Turbo-Trainings zu beteiligen.

 

Europa-Park als „Unternehmen mit Weitblick“ ausgezeichnet

Dezember 2014

Der Europa-Park hat in den vergangenen 5 Jahren die meisten Langzeitarbeitslosen über 50 eingestellt und weiterbeschäftigt. Das Projekt „Perspektive 50plus“ wurde durch die „Kommunalen Arbeitsförderung Ortenaukreis (KOA)“ und die „Badischen Demografie Agentur“ (BDA) ins Leben gerufen.

Mit 43 Einstellungen innerhalb der Projektlaufzeit hat der Europa-Park die meisten Projektteilnehmerinnen und -teilnehmer in seinen Betrieb integriert. Der Amtsleiter der Kommunalen Arbeitsförderung, Armin Mittelstädt, überreichte den Preis an die Geschäftsführung des Europa-Park und bedankte sich für die herausragende Zusammenarbeit und das nachhaltige Engagement für dieses Projekt.

 

147 langjährige Mitarbeiter geehrt

Oktober 2014

Traditionell hat die Familie Mack am 23. Oktober 2014 langjährige Mitarbeiter des Europa-Park für ihre Betriebstreue ausgezeichnet. In diesem Jahr feiern insgesamt 147 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr zweistelliges Firmenjubiläum. Deutschlands größter Freizeitpark freut sich sehr, eine so große Anzahl langjähriger Mitarbeiter zu haben, die damit ganz klar hinter ihrem Arbeitgeber stehen und sich im Unternehmen sehr wohl fühlen. Die Inhaberfamilie Mack ehrte die Angestellten, die dem Europa-Park bereits zwischen 10 und 35 Jahren treu geblieben sind in festlichem Ambiente. Deutsch-französische Freundschaft wird im Europa-Park gelebt. Unter den Geehrten befinden sich auch viele Kolleginnen und Kollegen aus dem benachbarten Elsass, die Deutschlands größten Freizeitpark schon jahrelang unterstützen.
Auf dem Bild zu sehen: 19 Mitarbeiter, die für 20 Jahre und 10 Mitarbeiter für 25 Jahre geehrt wurden. Vier Mitarbeiter erhielten eine Auszeichnung für ihre 30-jährige, drei sogar für ihre 35-jährige Treue gegenüber dem Europa-Park.

 

Ausbildung erfolgreich beendet...und weiter geht's im Europa-Park!

September 2014

Wir sind stolz darauf, dass in diesem Jahr 22 junge Menschen, nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung, ihre berufliche Laufbahn im Europa-Park fortsetzen.

Wir freuen uns auf eine weitere tolle Zusammenarbeit!

 

46 neue Auszubildende und Studenten 2014

September 2014

Sie sind die neue Hauptattraktion: Die 46 neuen Auszubildenden und Studierenden sind am 04. September 2014  im Europa-Park begrüßt worden. Insgesamt werden jetzt 103 junge Menschen im weltweit größten saisonalen Freizeitpark ausgebildet. Diese stolze Zahl bricht sogar den Rekord des Vorjahres!

 

Azubi-Ausflug 2014

Juli 2014

Morgens halb acht in Rust vor dem Hotel Resort: 62 angemeldete Azubis und Studenten waren vollzählig...es konnte los gehen!! Der alljährliche Ausflug führte uns nach Cleebronn in den Erlebnispark Tripsdrill. Familie Fischer - die Geschäftsführung des Parks - hat uns sehr herzlich mit einem kleinen Snack empfangen. Gestärkt und gut gelaunt konnte das Abenteuer beginnen! Wir hatten einen erlebnisreichen Tag mit vielen Eindrücken, tollen Attraktionen und vor allem viel Spaß!

Vielen Dank hierfür nochmal an alle Beteiligte und Organisatoren!

 

Europa-Park als Top-Arbeitgeber ausgezeichnet

Juli 2014

Der Europa-Park gehört zu den besten Arbeitgebern im deutschen Mittelstand und ist dafür mit dem „TOP JOB“-Award ausgezeichnet worden. „TOP JOB“-Mentor Wolfgang Clement ehrte den Europa-Park auf dem Deutschen Mittelstands-Summit Ende Juni in Essen. Der Europa-Park ist eines von zehn Unternehmen aus dem Gastgewerbe, die in diesem Jahr begehrten Preis ausgezeichnet wurden.

 

Rum-Schulung im Europa-Park

Wie wird Rum hergestellt? Und woran erkennt man einen qualitativ hochwertigen Rum? Wer Antworten auf diese und andere Fragen rund um das alkoholische Getränk suchte, war am Dienstag bei der Rum-Schulung im Europa-Park genau richtig. Knapp 30 Mitarbeiter von Deutschlands größtem Freizeitpark und mehrere externe Interessierte folgten gespannt den Ausführungen und der Degustation des bekannten Dozenten für Spirituosenkunde, Jürgen Deibel.

 

Weibliche Ingenieurs-Power im Doppelpack

April 2014

Die hauptsächlich von Männern geprägte Welt der Ingenieure wird künftig von den Zwillingen Tanja und Angela Schwarz verstärkt: Die beiden 20-jährigen Frauen studieren am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Maschinenbau und haben bis heute im Europa-Park ein zweiwöchiges Praktikum absolviert. Sie erhielten unter anderem Einblicke in die Werkstätten und beteiligten sich aktiv an der Wartung der Achterbahnen. Die Zwillinge waren rundum begeistert von ihrem Praktikum: „Wir haben im Park so viel wertvolles praktisches Wissen vermittelt bekommen. Jeder Tag war spannend und abwechslungsreich“, fassten die beiden ihre Erfahrung zusammen. Europa-Park Inhaber Dr. - Ing. h. c. Roland Mack, der selbst Maschinenbau in Karlsruhe studiert hat, freut sich über das Engagement der Beiden: „Es ist mir ein großes Anliegen, Frauen in technischen Berufen zu fördern - ein entscheidendes Potential für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands.

 

Top hotel Beauty Award 2013: Europa-Park Mitarbeiterin ist schönste Hotelangestellte

Die Empfangssekretärin des Hotels Bell Rock, Sinah Schumacher, ist mit dem "Top hotel Beauty Award 2013" ausgezeichnet worden.
Wir gratulieren der 22-Jährigen zu ihrem Titel!

 

 

Dem Europa-Park seit Jahren verbunden

130 langjährige Mitarbeiter geehrt

In diesem Jahr feiern 130 Mitarbeiter des Europa-Park ihr zweistelliges Firmenjubiläum. Deutschlands größter Freizeitpark freut sich, eine so große Anzahl langjähriger Mitarbeiter zu haben, die damit ganz klar hinter ihrem Arbeitgeber stehen und sich im Unternehmen sehr wohl fühlen. Die Inhaberfamilie Mack ehrte im Oktober die Angestellten, die dem Europa-Park bereits zwischen 10 und 40 Jahren treu geblieben sind. Deutschlands größter Freizeitpark ist mit über 3.500 Mitarbeitern während der Sommersaison nicht nur der wichtigste Arbeitgeber der Region, sondern auch ein großer Ausbildungsbetrieb mit derzeit 100 Auszubildenden und Studenten.

Im 4-Sterne Superior Hotel Colosseo wurden die Betriebsjubiläen gebührend gefeiert. Insgesamt 86 Mitarbeiter wurden für 10 Jahre Betriebstreue geehrt, 23 Mitarbeiter für 20 Jahre und 13 Mitarbeiter für 25 Jahre.
Drei Mitarbeiter durften ihr 30-jähriges, fünf sogar ihr 35-jähriges Betriebsjubiläum feiern. Darunter auch Josefine und Guenther Stumpf. Josefine Stumpf wurde bereits 1978 von Marianne Mack, Ehefrau des Europa-Park Inhabers Roland Mack, eingestellt. Frau Stumpf hat den Bereich Finanzen und Kasse aufgebaut und über viele Jahre geführt. Günther Stumpf war der erste Bereichsleiter Bau und Technik im Europa-Park. Beide sind dem Unternehmen noch heute verbunden und arbeiten in Teilzeit weiterhin aktiv mit.
Ein ganz besonderes Jubiläum feiert Herr Michael Scholz, der erste Mitarbeiter des Europa-Park. Bereits zwei Jahre vor Park-Eröffnung begann hier seine berufliche Laufbahn. Seit nunmehr 40 Jahren arbeitet er für den größten deutschen Freizeitpark und kennt diesen so gut wie kein anderer Mitarbeiter. Zu seiner Ehrung überreichte ihm der Bürgermeister von Rust, Günter Gorecky, die Ehrenurkunde des Landes Baden-Württemberg.
Jürgen Mack, Inhaber des Europa-Park, begrüßte die Gäste und ehrte ihr persönliches Engagement sowie ihren tatkräftigen Arbeitseinsatz, bevor die Direktoren der jeweiligen Bereiche den Jubilaren ihre Präsente überreichten.

 

 

Neue Auszubildende und Studenten 2013

„Wir sind die neue Attraktion“ – unter diesem Motto wurden am 05.09.2013 stolze 44 neue Auszubildende und Studierende im Europa-Park begrüßt. Darunter: Ein Franzose, der Pionier für eine grenzüberschreitende Ausbildung in Deutschlands größtem Freizeitpark ist. Insgesamt werden jetzt 100 junge Menschen im Europa-Park ausgebildet. Das ist ein neuer Rekord!

 

 

Ehrendoktorwürde des KIT für Europa-Park Chef Roland Mack

Karlsruhe. Europa-Park-Chef Roland Mack ist von der Maschinenbaufakultät des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit der Ehrendoktorwürde ausgezeichnet worden. Damit würdigt das KIT die herausragenden wissenschaftlichen Leistungen des Absolventen der Karlsruhe Maschinenbaufakultät. Der Diplom-Ingenieur, der vor knapp 40 Jahren den heute größten Freizeitpark in Deutschland gegründet hatte, habe vor allem bei Sicherheitsstandards für Fahrgeschäfte und Achterbahnen weltweite Standards gesetzt und sich damit große Verdienste erworben. „ Mack besitzt Vorbildcharakter für unsere angehenden Ingenieure und für seine Unterstützung sind wir ihm sehr verbunden. Seine überzeugenden Leistungen sind die beste Werbung für den Maschinenbau in Karlsruhe“, betonte der Dekan der Maschinenbau-Fakultät, Professor Jürgen Fleischer.

Roland Mack hatte beim Maschinenbautag in Karlsruhe unter dem Titel „Erfolg im Maschinenbau- Erfolg im Beruf“ den Festvortrag gehalten. Mack lobte den „international hohen Standard  und erstklassigen Ruf des KIT“ und betonte im Blick auf  den Maschinenbau: „Ingenieure befinden sich in einer komfortablen Lage, Ingenieure sind gesucht und gefragt wie selten zuvor, den Ingenieuren gehört die Zukunft. Es gibt mehr als genug Jobs, der Verdienst ist gut und die Aufstiegschancen reichen bis in die Vorstandsetage. Fast jeder zehnte Ingenieur hierzulande leitet ein Unternehmen, ist Geschäftsführer oder Bereichsleiter. Sogar 40 Prozent aller Vorstandsvorsitzenden der im  Dax notierten Unternehmens sind von Haus aus Ingenieur. Die derzeit rund 1,6 Millionen erwerbstätige Ingenieure in Deutschland erzielen jährlich einen statistischen Wertschöpfungsbeitrag in Höhe von rund 200 Milliarden Euro.“

Der Europa-Park-Chef ist auch Stifter des „Roland Mack-Maschinenbaustipendiums“ in Karlsruhe, bei dem die besten Maschinenbaustudenten jedes Jahrgangs gefördert werden.

 

Azubi-Ausflug 2013

Passend zum 50 jährigen Élysée-Vertrag fand dieses Jahr, zur Symbolisierung der deutsch- französischen Freundschaft, der Azubi-Ausflug in Straßburg statt. 39 Auszubildende aus den Bereichen des Hotels, der Werkstätten, der Verwaltung und auch von Mack-Rides besichtigten zu Beginn des Ausfluges das Europaparlament. Herr Yannick Bury, persönlicher Referent von MdEP Dr. Andreas Schwab, führte die Azubis durch das Parlament und brachte ihnen die EU-Politik näher. Zur Stärkung wurde, nach der Besichtigung des Europaparlaments, die typisch elsässische Brasserie „Le Gruber“ inmitten von Straßburg besucht. Flammenkuchen - traditionelle, vegetarische und belegt mit Ziegenkäse und Münsterkäse warteten dort auf die Auszubildenden und DHBW-Studenten. Zum Essen kam Herr Robert Walter dazu, der uns viel über die Stadt, Tomi Ungerer und die Deutsch-Französische Freundschaft erklärte. Zum Abschied genossen alle eine lehrreiche Bootstour auf der Ill, durch die Innenstadt von Straßburg.

 

Europa-Park gewinnt Jobmotor

Hausdamen, Rezeptionisten, Zimmermädchen und Nachtwächter: Den größten Zuwachs an Arbeitsplätzen im Baden-Württemberger Südwesten verzeichneten 2012 die Europa-Park Hotelbetriebe. Dafür wurde Deutschlands größter Freizeitpark nun mit dem Jobmotor in der Kategorie über 200 Beschäftigte ausgezeichnet. Die Holzachterbahn „WODAN – Timburcoaster“ und die Eröffnung des fünften Erlebnishotels „Bell Rock“ mit 35-Meter hohem Leuchtturm: Für den Europa-Park war das Jahr 2012 ein Jahr der Superlative. Insgesamt wurden durch die beiden Neuheiten 300 Arbeitsplätze geschaffen. Davon fallen 84 neue, sozialversicherte Stellen in den Bereich Logis des Hotel Resorts. Dies entspricht einem Zuwachs von rund 40 Prozent im Bereich der Hotelbetriebe. Der Wettbewerb Jobmotor wird von der Handwerkskammer Freiburg, den Industrie- und Handelskammern Freiburg, Konstanz und Villingen-Schwenningen, dem Wirtschaftsverband industrieller Unternehmen Baden (WVIB) und der Badischen Zeitung ausgeschrieben.

  

 

Über 100 Jubilare geehrt

Über hundert Mitarbeiter feiern 2012 ihr zweistelliges Firmenjubiläum im Europa-Park. Deutschlands größter Freizeitpark freut sich, so viele treue, langjährige Mitarbeiter zu verzeichnen, die damit ganz klar hinter ihrem Arbeitgeber stehen und sich im Unternehmen sehr wohl fühlen. Am 24. Oktober 2012 ehrte die Inhaberfamilie Mack die Angestellten, die dem Europa-Park bereits zwischen 10 und 35 Jahren treu geblieben sind. Deutschlands größter Freizeitpark ist nicht nur der wichtigste Arbeitgeber der Region mit 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern während der Saison, sondern auch ein wichtiger Ausbildungsbetrieb mit derzeit 80 Auszubildenden und Studenten.
Im 4-Sterne Superior Hotel Santa Isabel wurden die Betriebsjubiläen gebührend gefeiert. Insgesamt 80 Mitarbeiter wurden für zehn Jahre Betriebstreue geehrt, 24 Mitarbeiter für insgesamt 20 Jahre und 6 Mitarbeiter für 25 Jahre.
4 Mitarbeiter durften ihr 30-jähriges, 2 sogar ihr 35-jähriges Betriebsjubiläum feiern. Jürgen Mack begrüßte die Gäste und ehrte ihr persönliches Engagement sowie ihren tatkräftigen Arbeitseinsatz, bevor die Direktoren der jeweiligen Bereiche den Jubilaren ihre Präsente überreichten.

 

 

Ausbildung erfolgreich beendet…und weiter geht’s im EP!

Für 14 junge Menschen, die ihre Ausbildung bei uns erfolgreich beendet haben, geht die berufliche Laufbahn im Europa-Park weiter.

Wir freuen uns auf eine weitere tolle Zusammenarbeit!

 

 

28 neue Auszubildende starten mit dem Europa-Park Ihre Ausbildung

Unter dem Motto der Azubi-Auftaktveranstaltung " Wir sind die neue Attraktion" hieß Jürgen Mack, Inhaber des Europa-Park, die neuen Auszubildenden und Studenten an Dualen Hochschulen offiziell im Europa-Park willkommen. Mit insgesamt 81 Auszubildenden betreut der größte deutsche Freizeitpark momentan so viele Azubis wie nie zuvor. Es gibt wenige Betriebe, die ein solch breites Spektrum an Berufen anbieten können. Vom Koch über den Gärtner bis hin zum Mediengestalter sind über 19 unterschiedliche Berufe und sechs Studiengänge vertreten.

 

 

Dreifacher Weltmeister schult Europa-Park Barpersonal

Die Luft als Arbeitsfläche nutzen und Flaschen, Shaker und Gläser tanzen lassen – acht Barkeeper des Europa-Park erlernten beim Intensivseminar „Show-Barkeeping“, Tricks und Kniffe des unterhaltsamen und akrobatischen Cocktailmixens. Beim eintägigen Workshop von Levent Yilmaz, dreifacher Weltmeister im Show-Barkeeping und Headcoach der „granini Mix Academy“, stand in der Bar „Colosseo“ nicht nur zuschauen, sondern vor allem selbst ausprobieren auf dem Programm.

 

 

Fitness-Studio für Mitarbeiter

Die Mitarbeiter des Europa-Park können vergünstigt im unternehmenseigenen Fitness-Studio trainieren. Zahlreiche hochwertige Fitness-Geräte stehen zu Verfügung. Zusätzlich werden unterschiedliche Kurse angeboten. Das Angebot rundet die unternehmeninterne Gesundheits-Kampagne ab, bei der den Mitarbeitern vielfältige Aktionen, Trainings und Informationen zur persönlichen Fitness und Gesundheit geboten werden.

 

 

Award für weltweit beste Personalentwicklung der Freizeitindustrie

Im Rahmen der weltgrößten Fachmesse der Freizeitindustrie, der IAAPA Attractions Expo in Orlando, Florida, erhielt der Europa-Park einen Preis für sein Trainingsprogramm für Mitarbeiter. Der beliebte „Brass Ring Award for Human Resource Excellence“ wird für außergewöhnliche Aus- und Weiterbildungsprogramme vergeben. Seit vielen Jahren setzt Deutschlands größter Freizeitpark auf internes Training und nachhaltige Personalentwicklung.

 

 

Europa-Park stellt 300 neue Mitarbeiter ein

300 freie Stellen: Deutschlands größtes Hotel Resort bietet Traumjobs in einzigartiger Atmosphäre.

Mit dem Bau des neuen 4-Sterne Superior Hotels „Bell Rock“ mit 35-Meter hohem Leuchtturm entstehen im badischen Rust 300 neue Arbeitsplätze. Jährlich wird in die Attraktionen und in den Ausbau des größten deutschen Freizeitparks investiert. Dieses Jahr eröffnete der Europa-Park eine neue gigantische Holzachterbahn. Zudem wird der Europa-Park mit dem neuen 4-Sterne Superior Hotel „Bell Rock“ im maritimen New England Style weiter zur Kurzreisedestination ausgebaut. Bisher besteht Deutschlands größtes Hotel Resort aus den mediterran thematisierten 4-Sterne Hotels „El Andaluz“ und „Castillo Alcazar“ und den beiden 4-Sterne Superior Hotels „Colosseo“ und „Santa Isabel“, die für italienisches „Dolce Vita“ und portugiesisches Klosterambiente sorgen.

Hinter dem Erfolg stehen über 3.100 Menschen, darunter gut 70 Auszubildende, die im Europa-Park arbeiten: Ihre Qualifikation und Motivation trägt entscheidend zum Erfolg des Familienbetriebs bei. Hinzu kommen etwa 8.000 indirekte Arbeitsplätze - damit ist der Europa-Park mit Abstand der größte regionale Arbeitgeber. Nun sucht Deutschlands größter Freizeitpark gut 300 neue qualifizierte Mitarbeiter, die in der einzigartigen Atmosphäre des Europa-Park arbeiten möchten. Die Europa-Park Akademie bietet durch gezielte Förderung der Mitarbeiter, interne Trainings und Seminare über Brandschutz, Gästebetreuung, Wein– und Spirituosen oder Französisch verschiedene Möglichkeiten, sich im ständig wachsenden Unternehmen zu entwickeln.

 

Handwerker-Azubis helfen bei neuer Holzachterbahn

Die Zimmermänner der neuen Holzachterbahn im Europa-Park wurden aktiv unterstützt. Zusammen mit Jürgen, Michael und Thomas Mack von der Geschäftsführung des Europa-Park legten Auszubildende der Handwerkskammer Freiburg und des Europa-Park Hand an die neue Attraktion von Deutschlands größtem Freizeitpark. Grund für den tatkräftigen Einsatz war ein gemeinsames Anliegen: Die Auszubildenden der beiden Partner wollten die vielfältigen Ausbildungsangebote im Handwerk bei Gleichaltrigen und der Bevölkerung noch bekannter machen. Mit kräftigen Hammerschlägen besiegelten die Jugendlichen ihre Zusammenarbeit.

Im Europa-Park spielt Ausbildung eine große Rolle. In acht Handwerksberufen bildet Deutschlands größter Freizeitpark junge Leute aus und sorgt somit für qualifizierten Nachwuchs. Mehr als 130 Handwerker sorgen hinter den Kulissen für den reibungslosen Ablauf.

 

 

Europa-Park Azubis kochen für Nachtschicht von Mack Rides

Mack Rides hat volle Auftragsbücher. Es gibt so viel zu tun, dass seit dem Winter der Dreischicht-Betrieb mit Nachtschicht aufgenommen wurde.
Als Zeichen der Unterstützung und guten Zusammenarbeit zwischen Mack Rides und dem Europa-Park haben einige Koch Auszubildenden unter der Leitung von Küchendirektor Herrn Thomas Röttele ein 3-gänge Menu gekocht und spät abends mit dem Hotelbus nach Waldkirch gebracht.
Die Mitarbeiter der Nachtschicht haben sich sehr über die Überraschung gefreut.
Michael Mack und Christian von Elverfeldt waren persönlich vor Ort.

 

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren