Familie Mack Europa-Park

Ein Familienunternehmen mit langer Tradition

Bis heute ist der Europa-Park in Familienbesitz. Gewachsenes Unternehmertum, Abwägen von Marktchancen und Wagemut, neue Wege zu gehen zeichnen die betrieblichen Entscheidungen der letzten Jahrzehnte aus. Der Ausbau der Hotellerie zum größten Hotelkomplex Deutschlands, die Einbindung des Confertainment Konzepts in die Parkwelt und die Wandlung in Richtung Kurzurlaubsresort prägten die jüngste Vergangenheit. Neben diesen Diversifizierungen wird besonderer Wert auf den behutsamen Ausbau des Freizeitparks gelegt. Neue Attraktionen, Shows und Themenbereiche werden Jahr für Jahr in die Parklandschaft eingepflegt.

 

Roland und Jürgen Mack

Roland Mack - Europa-Park

Roland Mack: 1949 in Freiburg geboren, hatte der studierte Maschinenbauer bereits in den 70er Jahren gemeinsam mit seinem Vater die Idee zum Europa-Park. Nach einem USA-Aufenthalt entwickelte er die ersten Gedanken für seinen Park. 

In den nächsten Jahren baute er zusammen mit Vater Franz und Bruder Jürgen ein beschauliches Ausflugsziel zu einem Länder übergreifenden Freizeitunternehmen aus. Roland Mack war der erste deutsche Präsident der IAAPA (International Association of Amusement Parks & Attractions).

Jürgen Mack - Europa-Park

Jürgen Mack: 1958 als zweiter Sohn von Franz und Liesl Mack geboren studierte Jürgen Mack Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Karlsruhe.

Nach seinem Abschluss als Diplom-Wirtschaftsingenieur und mehreren Praktika im In- und Ausland trat er 1988 als weiterer Gesellschafter in die Geschäftsführung des Europa-Park ein, wo er die Bereiche Personal, Finanzen und Controlling verantwortet.

 

Michael und Thomas Mack - Die nächste Generation

Michael Mack Thomas Mack

Michael und Thomas Mack - beide kennen den Europa-Park von Kindesbeinen an. Früh war klar, dass sie nach einer fundierten Ausbildung wichtige Funktionen begleiten.

Michael Mack ist Absolvent des trinationalen Studiengangs International Business Management in Basel, Lörrach und Colmar. Unterschiedliche Praktika und Studienaufenthalte führten ihn in zahlreiche Freizeitparks weltweit. Seit 2005 ist er in der Geschäftsleitung der Mack Rides GmbH & Co KG tätig. Zudem verantwortet er seit 2007 als Prokurist und seit 2016 als geschäftsführender Gesellschafter den Parkbetrieb, die Designabteilung Mack Solutions, MackMedia, das Baumanagement, IT und die die strategische Geschäftsentwicklung im Europa-Park. Am 13. Februar 2008 wurde er in den Vorstand des Verbandes Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen e. V., VDFU, gewählt und im Januar 2010 in den europäischen Vorstand des Weltverbandes der Freizeitindustrie IAAPA berufen. Seit 2015 ist er Gesellschafter der VR Coaster, einer Neugründung zur Integration von virtuellen Welten in die Geschäftsfelder des Familienunternehmens. 2016 wurde er mit dem CampdenFB Award als „Top Next-Generation Entrepreneur“ ausgezeichnet.

Thomas Mack ist Diplom Hotelier und Absolvent der renommierten Schweizer Hotelfachschule in Luzern. Unterschiedliche Studienaufenthalte und Auslandspraktika führten ihn in zahlreiche Hotels, gastronomische Betriebe und Freizeitparks weltweit. Seit 2007 verantwortet Thomas Mack als Prokurist und seit 2016 als geschäftsführender Gesellschafter das Hotel Resort, die Park- und Eventgastronomie sowie die Bereiche Entertainment, Marketing, Confertainment und Unternehmenskommunikation.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren