24.07.2014
20 Jahre Schweizer Themenbereich

Jubiläumswoche im „Walliser Dorf“

Geburtstag im Europa-Park: Vor genau 20 Jahren eröffneten Inhaber Roland Mack und der ehemalige Walliser Staatsrat Wilhelm Schnyder den Schweizer

Themenbereich. Seit zwei Jahrzehnten erfreuen sich die Besucherinnen und Besucher an originalgetreuen Chalets, Raclette und Fendant im «Walliser Dorf». Vom 27. April bis 5. Mai 2013 feiert der Europa-Park gemeinsam mit Valais/Wallis Promotion das Jubiläum.

Den Europa-Park und die Schweiz verbindet seit Jahren eine innige Beziehung – nicht nur durch die räumliche Nähe zum Badischen Rust und die jährlich rund eine Million Schweizer Besucher. Bereits 1985 eröffnete der Freizeitpark die Schweizer Bobbahn, einen Prototypen von Mack Rides. Acht Jahre später ersann Roland Mack die Idee des Schweizer Themenbereichs

rund um die Stahlachterbahn. Als bauliche Vorlage diente das Walliser Bergdorf Grimentz. Mit viel Liebe zum Detail wurden Walserhäuser nachgebaut mit typischen Holz- und Steinkonstruktionen. Dieses Vorbild kam nicht von ungefähr: Seit Jahren pflegt die Familie Mack eine gute Beziehung mit dem

Wallis. Nach den schweren Unwettern in Gondo im Jahr 2000 lud Roland Mack 1’000 Walliser Kinder in den Europa-Park ein. Mit Sonderzügen der SBB gelangten sie von Brig aus nach Rust, wo sie einige sorgenfreie Stunden verbringen durften. 2006 ernannte die Gemeinde Chandolin im Val d’Anniviers Roland Mack sogar zum Ehrenbürger. Kein Wunder, feiern der beliebteste Freizeitpark der Schweizerinnen und Schweizer und das Wallis den 20. Geburtstag des «Walliser Dorfs» gemeinsam.

Jubiläumswoche mit Höhepunkten

Valais/Wallis Promotion bringt vom 27. April bis 5. Mai 2013 noch mehr Tradition, Erlebnisse und kulinarische Genüsse in den Europa-Park. Höhepunkt ist im wahrsten Sinne des Wortes das 4'478 Meter hohe Matterhorn. Während der Jubiläumswoche besteigen die Besucherinnen und Besucher die nachgebaute Spitze des meistfotografierten Berges der Schweiz über eine Kletterwand oder Treppe. Neben weiteren Sehenswürdigkeiten zeigt die Sortenorganisation «Raclette du Valais AOC» an verschiedenen Stationen, was Walliser Raclette AOC auszeichnet und wie man ihn herstellt. Am 1. Mai gastiert ein weiterer Walliser Exportschlager: Stefanie Heinzmann gibt um 17 Uhr ein Unplugged-Konzert.

Auch der erfolgreiche Schweizer Bobfahrer Beat Hefti mit seinem Team ist während der Themenwoche mit von der Partie. Unmittelbar neben dem «Walliser Dorf» betreuen die Wintersportler eine Bobanschiebebahn, in der die Besucherinnen und Besucher selbst zu tollkühnen Eispiloten werden können. Eine ideale Vorbereitung zur Fahrt mit der Schweizer Bobbahn. Im Wartebereich des Matterhorn-Blitz sorgen ab Mai die «Swiss Games» für ein kurzweiliges Vergnügen. Die interaktive Smartphone-App wird von der Präsenz Schweiz und dem Schweizer Generalkonsulat in Stuttgart präsentiert. Der Europa-Park ganz im Zeichen der Schweiz: schon seit mehr als 20 Jahren.

  • Das Wallis im Europa-Park

  • Die Waliserin Stefanie Heinzmann gibt am 1. Mai ein Unplugged-Konzert im Europa-Park

Wir verwenden Cookies um besser zu verstehen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um den Webseiteninhalt auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Verwendung der Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Mehr erfahren