06.05.2002

Wiedersehen mit Berti: Kuwaitische Nationalmannschaft trainiert im Europa-Park

 

 

Benefiz-Länderspiel Kuwait- Deutschland in Freiburg  <?xml:namespace prefix = o ns = "urn:schemas-microsoft-com:office:office" />

Wiedersehen mit Berti: Kuwaitische Nationalmannschaft trainiert im Europa-Park

Rust, 7. Mai. Die Freude war groß als die kuwaitische Nationalmannschaft im Europa-Park ihren ehemaligen Trainer Berti Vogts wiedertraf. Seit Sonntag Abend trainiert die Mannschaft in Rust, um sich auf das Benefiz-Länderspiel gegen eine Auswahl der deutschen Nationalmannschaft vorzubereiten. Bevor am Donnerstag um 20.30 Uhr das Spiel angepfiffen wird, präsentiert der Europa-Park eine große  Opening-Performance mit über 40 Künstlern im Dreisamstadion in Freiburg.

Bei der Pressekonferenz am 7. Mai im Hotel ?El Andaluz? im Europa-Park freute sich der Kroate Radojko Avramovic, Trainer der kuwaitischen Fußballnationalmannschaft über die Gelegenheit, mit seiner Mannschaft gegen Deutschland antreten zu können. ?Die Mannschaft wird ihr Bestes geben, es geht uns nicht um den Sieg, sondern darum guten Fußball zu spielen und vor allem unseren jüngeren Spielern die Gelegenheit zu geben, gegen eine Weltklassemannschaft wie Deutschland anzutreten,? versicherte er.

Aus Sicht von Berti Vogts ist das bevorstehende Länderspiel auch für die Deutsche Nationalmannschaft eine sehr gute Vorbereitung auf die WM 2002.  ?Erster Gegner für Deutschland in Korea wird die Mannschaft aus Saudi-Arabien sein. Keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt, dass die arabischen Spieler die klimatischen Verhältnisse in Korea besser gewohnt sind als die Deutschen. Daher ist das Spiel gegen die Kuwaitis, die technisch ähnlich spielen wie die Saudi-Arabische Mannschaft, eine hervorragende Vorbereitung auf die WM in einigen Wochen?, so Berti Vogts.

Während Avramovic nach der Pressekonferenz lieber noch ein bisschen die entspannte Atmosphäre des Erlebnishotels genoß, vergnügten sich Berti Vogts und einige der Spieler auf der neuen Achterbahn ?Silver Star?.

Egal wie das Spiel am Donnerstag ausgeht, das Trainingslager im Europa-Park war für die kuwaitische Nationalmannschaft auch in diesem Jahr wieder ein besonderes Erlebnis. Und sicherlich wird auch das Showprogramm des Europa-Park beim Benefizspiel im Dreisamstadion für den richtigen Rahmen sorgen.

  • Berti Vogts genießt zusammen mit Jürgen Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park und den Spielern der kuwaitischen Fußball-Nationalmannschft die Fahrt auf Europas größter und höchster Achterbahn "Silver Star".Foto: Europa-ParkABDRUCK HONO

Wir verwenden Cookies um besser zu verstehen, wie Sie unsere Webseite nutzen, um den Webseiteninhalt auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und Ihnen das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Mit der weiteren Verwendung der Webseite akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung. Mehr erfahren